• GesKR 01/2007
  • Einzelheft «Schweizerische Zeitschrift für Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht sowie Umstrukturierungen»

  • Dike Verlag
  • Zürich/St. Gallen 2007
  • 118 Seiten, broschiert
  • Publikationsart: Zeitschrift
  • Sprache: Deutsch, Französisch, Englisch
  • Verfügbarkeit:  am Lager

Preis: CHF 98.00

   - ODER -    + Wunschliste

Counsel's Page
Urs Rohner / Romeo Cerutti: Legal und Compliance im globalen (Finanz-)Unternehmen 1

Aufsätze
Lukas Glanzmann: Rangrücktritt oder Nachrangvereinbarung? 6
Benedikt Maurenbrecher / Ansgar Schott: Private Rechtsgeschäfte von Organpersonen 24
Karin Eugster / Larissa Marolda Martínez: Informationsasymmetrie im Vorfeld von Umstrukturierungen 39

Kurzbeiträge
Markus Brändle / Francesca Imbach: Verfahrensrechtliche Aspekte der Kotierung bzw. Zulassung für SMI-Emittenten 54
Peter Max Gutzwiller / Patrick Schleiffer: Offenlegung von Beteiligungen im Falle eines Trusts (Trustees) als Aktionär 61
Fernand Chappuis: Règlement d’organisation du conseil d’administration et directives de l’employeur 68
Christoph Steiner / Raffael Büchi: Vom Wertrecht zur Bucheffekte – Kristallisation aus dem Nichts? 73
Peter Spinnler: Die neue Rechtsform der SICAV im KAG und die Interessenwahrnehmung der Anleger als Aktionäre 79

Entscheidbesprechungen
Meinrad Vetter: Kompetenz der Generalversammlung zur Bestellung des Prozessbeistands im Rahmen einer aktienrechtlichen Verantwortlichkeitsklage 87

Dissertationen
Rudolf Bak I Daniel Emch I Daniel Hasler I Caroline Möhrle I Julien Perrin I Meinrad Vetter I Rolando Zanotelli 90

Entscheidübersicht 96
Literaturübersicht 100
Rechtsetzungs - und Regulierungsvorhaben 106




Counsel's Page

Dr. Urs Rohner

Urs Rohner & Romeo Cerutti (Credit Suisse)

«Viele in einer Anwaltskanzlei tätige Juristen und Juristinnen sollten sich überlegen, ob die Tätigkeit im Legal oder im Compliance eines global tätigen (Finanz-)Unternehmens für sie nicht eine reizvolle Alternative wäre.»

Dr. Romeo Cerutti

Aufsätze

PD Dr. Lukas Glanzmann

Lukas Glanzmann über Rangrücktritt und Nachrangvereinbarung

«Die Begriffe des Rangrücktritts und der Nachrangvereinbarung bezeichnen zwei rechtliche Instrumente, die beide im Bereich der Mezzanine- bzw. hybriden Finanzierungen anzusiedeln sind. Dennoch haben diese Instrumente für die involvierten Parteien sowohl in wirtschaftlicher als auch in rechtlicher Hinsicht unterschiedliche Auswirkungen.»

Dr. Benedikt Maurenbrecher

Benedikt Maurenbrecher & Ansgar Schott über private Rechtsgeschäfte von Organpersonen

«Die Analyse hat gezeigt, dass die klassischen Sanktionsdrohungen bei Drittgeschäften von eingeschränkter Wirksamkeit sind. Dies gilt jedenfalls dann, wenn man im Bereich der privaten Korruption von einer hohen Dunkelziffer ausgeht.»

Dr. Ansgar Schott
Dr. Karin Eugster

Karin Eugster & Larissa Marolda Martinez in ihrem Artikel zur Informationsasymmetrie vor Umstrukturierungen

«Die Verlierer waren diejenigen Investoren, die kurz zuvor alle oder einen Teil ihrer Swissfirst-Aktien verkauft haben.»

Dr. Larissa Marolda Martinez